Sind E-Bikes für Kinder sinnvoll?

Sind E-Bikes für Kinder sinnvoll?

Fahrräder mit unterstützendem Elektroantrieb werden als Pedelec bezeichnet. In der Umgangssprache wird auch der Begriff E-Bike genutzt. Als die ersten Modelle auf den Markt kamen, wurden sie gern als Seniorenfahrrad belächelt. Mittlerweile haben sich die Fahrräder auf dem Markt etabliert und neue Trends gesetzt. Vom Mountainbike bis zum bequemen Cityrad ist nahezu jedes Modell wahlweise mit und ohne Elektromotor erhältlich. Die Beliebtheit der E-Bikes zieht sich durch alle Altersgruppen. Auch viele Kinder wünschen sich, mit einem Elektrofahrrad fahren zu dürfen. Doch sind E-Bikes für Kinder überhaupt sinnvoll?

Motorunterstützung bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h

Die Unterstützung greift bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h. Danach schaltet sich der Elektromotor ab und der Fahrer betreibt das Rad klassisch mit Muskelkraft. Das Fahren mit dem E-Bike bereitet nicht nur Spaß, sondern es schont auch die Kräfte. An warmen Tagen schwitzt der Fahrer nicht so stark. Somit eignet sich das E-Bike sehr gut für den täglichen Weg zur Arbeit, zur Schule oder zur Ausbildung. Eltern stellen sich oft die Frage, ab wann ein E-Bike von Kindern gefahren werden darf und ob die Anschaffung sinnvoll ist. Vonseiten des Gesetzgebers spricht nichts dagegen, dass Kinder mit dem E-Bike fahren. Da es sich um ein Fahrrad handelt, gibt es keine Altersbeschränkung.

Kinderfahrrad mit Elektroantrieb kaufen

Der Markt für Kinderfahrräder, die mit einem Elektroantrieb angeboten werden, ist dünn. Die meisten Modelle beginnen bei Rahmenhöhen jenseits der 40 Zentimeter und Reifengrößen ab 26 Zoll. Mittlerweile gibt es Hersteller, die Fahrräder mit niedrigeren Rahmehöhen und Reifengrößen ab 24 Zoll anbieten. Kleinere Modelle ab 20 Zoll gibt es nach wie vor nur in der klassischen Variante. Das Angebot an Fahrrädern, aber auch die Vernunft der Eltern in Bezug auf die Sicherheit ihres Kindes definiert eine Altersgrenze von ungefähr 14 Jahren. Ab einem Alter von zehn Jahren kann das Kind an das Elektrofahrrad herangeführt werden.

Sicherer Umgang mit dem Fahrrad als Voraussetzung

Kinder, denen das Fahren mit einem E-Bike erlaubt wird, sollten mit einem klassischen Fahrrad sehr sicher umgehen. Zu beachten ist, dass die E-Bike Geschwindigkeit um bis zu 10 km/h über dem liegt, was ein Kind ab zehn Jahren mit dem klassischen Fahrrad fährt. Um die Geschwindigkeit beherrschen zu können, sollte auf abgelegenen ruhigen Wegen geübt werden. Ist das Kind noch keine zehn Jahre alt, ist ein Verbot der Eltern der richtige Weg. Die Gefahr, die mit dem E-Bike fahren verbunden ist, können jüngere Kinder noch nicht richtig abschätzen.

Was spricht für ein E-Bike im Kindesalter?

Ab einem Alter von etwa 14 Jahren haben Jugendliche genug Reife, um mit einem E-Bike im Straßenverkehr unterwegs zu sein. Der Vorteil ist, dass auch längere Wege zur Schule oder zum Sporttraining möglich sind. Die Eltern sparen die Fahrkarte für den Bus oder das Eltern-Taxi. Jugendliche entwickeln wieder Spaß am Fahrrad fahren, was vor allem für Stubenhocker ein wichtiger Aspekt ist. E-Bike fahren ist gesund. Trotz der Motorunterstützung werden Kalorien abgebaut, was Übergewicht und Bewegungsarmut vorbeugt.

Welche Argumente sprechen gegen E-Bikes für Kinder?

Mit dem E-Bike können hohe Geschwindigkeiten erreicht werden. Daraus ergibt sich die Gefahr schwerer Unfälle. Diese können auch auf Radwegen passieren. Plötzlich auftauchende Fußgänger oder andere Radfahrer, aber auch Tiere können zu einer Gefahr werden, da der Bremsweg länger ist. Jüngere Kinder, die noch nicht so sicher Rad fahren oder zum Übermut neigen, können sich mit dem E-Bike in Gefahr begeben.

Und nicht zuletzt wird die Lust am klassischen Fahrrad fahren durch das E-Bike eingeschränkt. Wenn Kinder und Jugendliche früh ein E-Bike bekommen, möchten sie später nicht mehr mit einem klassischen Fahrrad fahren. Auch sollten die hohen Anschaffungskosten berücksichtigt werden. Ein gutes E-Bike kostet in der günstigen Variante mindestens eine vierstellige Summe.

Würde Sie Ihrem Kind ein Ebike kaufen? Wir freuen uns über Ihre Meinung!

(Bild von Bicicletas Electricas auf Pixabay)

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenzahl:

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!