Die schönsten Weihnachtsmärkte an der Deutschen Weinstraße

Die schönsten Weihnachtsmärkte an der Deutschen Weinstraße

Wer während der Adventszeit seinen Urlaub an der Deutschen Weinstraße verbringt, sollte sich die Weihnachtsmärkte der Gegend nicht entgehen lassen. Doch welche Weihnachtsmärkte an der Deutschen Weinstraße sind am schönsten? Diese Frage wird uns häufig von unseren Gästen gestellt. Wir möchten heute versuchen, sie zu beantworten. Zu den schönsten Weihnachts- und Adventsmärkten der Region zählen aufgrund ihres Angebots und des besonderen Ambientes die nachfolgenden Märkte. Lassen Sie sich von der festlichen Stimmung verzaubern!

„Weihnachtsmarkt der tausend Lichter“ in Haßloch

Der Weihnachtsmarkt der tausend Lichter in Haßloch ist ein außergewöhnliches Erlebnis, das keiner verpassen sollte. Die Bäume und Sträucher des Haßlocher Ortskerns sind mit tausenden von Lichtern geschmückt und bieten einen schier atemberaubenden Anblick. An den etwa 40 Ständen werden Christbaumschmück, Kerzen, Plätzchen, Glühwein und vieles mehr angeboten. Der Weihnachtsmarkt kann an allen vier Adventswochenenden besucht werden und ist freitags von 17-21 Uhr, samstags von 16-21 Uhr und sonntags von 14-21 Uhr geöffnet.

Weihnachtsmarkt der Kunigunde in Neustadt

Der Weihnachtsmarkt der Kunigunde lädt an allen vier Adventswochenenden in die Höfe der historischen Altstadt Neustadts ein. Er ist freitags von 15-21 Uhr sowie samstags und sonntags von 11-21 Uhr laden geöffnet. An den zahlreichen Ständen können Besucher nationale und internationale Spezialitäten vernaschen – von klassischen weihnachtlichen Genüssen wie Lebkuchen und Stollen bis hin zu Wildlachs und Pasteten. Da die Beschicker des Weihnachtsmarktes teilweise wechseln, lohnt es sich den Markt an zumindest zwei Wochenenden zu besuchen.

Weihnachtsmarkt in Grünstadt

Der Weihnachtsmarkt in Grünstadt findet an allen vier Adventswochenenden statt und ist freitags von 17-20 Uhr, samstags von 11-20 Uhr und sonntags von 13-20 Uhr geöffnet. An den liebevoll dekorierten Ständen des Marktes werden verschiedenste Handwerksarbeiten, Strick- und Schmuckwaren sowie Weihnachtsartikeln aller Art angeboten. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Abgerundet wird der Besuch auf dem Weihnachtsmarkt von einem weihnachtlichen Unterhaltungsprogramm.

Deidesheimer Weihnachtsmarkt

Am Deidesheimer Weihnachtsmarkt treffen sich seit über 36 Jahren mehr als 100 Kunsthandwerker und Aussteller aus ganz Deutschland. Dank der Kombination aus historischer Kulisse und liebevoller Beleuchtung hat der Weihnachtsmarkt ein ganz besonders feierliches Ambiente. Während Erwachsene sich von kulinarischen Köstlichkeiten und Kunsthandwerk begeistern lassen, lieben Kinder die Kindereisenbahn und das Kinderkarussell. Geöffnet ist der Deidesheimer Weihnachtsmarkt an allen vier Adventswochenenden, freitags von 17-21 Uhr, samstags von 14-21 Uhr sowie sonntags von 11-21 Uhr.

Weihnachtsmarkt im mittelalterlichen Burg- und Weindorf Neuleiningen

Der romantische Weihnachtsmarkt in Neuleiningen findet am ersten und zweiten Adventwochenende statt. Er ist jeweils Samstag von 15 bis 21 Uhr und Sonntag von 13-20 Uhr geöffnet und bietet Besuchern nicht nur vielfältige weihnachtliche Köstlichkeiten, sondern auch Kunsthandwerk, Dekoratives und wohlriechende Seifen zum Verschenken. Dank der festlich geschmückten Gässchen und der liebevoll dekorierten Stände ist der Weihnachtsmarkt auch optisch ein absolutes Highlight.

Belzenickelmarkt in Bobenheim am Berg

Der Bodenheimer Belzenickelmarkt ist ein kleiner, aber sehr schöner Weihnachtsmarkt. Er findet am ersten Adventswochenende, samstags von 14-20 Uhr sowie sonntags von 10-20 Uhr statt und erstreckt sich entlang der alten Dorfstraße. Über 80 Stände bieten weihnachtliche Köstlichkeiten, wärmende Getränke und vielfältiges Kunsthandwert an. Aber auch die kleinen Besucher kommen auf ihre Kosten: im kleinen Karussell und beim Besuch des geheimnisvollen Belzenickels am Sonntag, der Nüsse, Äpfel und Süßigkeiten verteilt.

Bad Dürkheimer Advent

Der bezaubernde Dürkheimer Advent erstreckt sich zwischen Kurpark und Römerplatz in Dürkheim. Neben vielerlei kulinarischer Köstlichkeiten, zahlreichen Kunsthandwerks-Ständen, dem abwechslungsreichen Musikprogramm und dem stimmungsvollen Ambiente bietet der Dürkheimer Weihnachtsmarkt auch ein spannendes Kinderprogramm mit Wichtelbäckerei und Weihnachtswerkstatt. Der Weihnachtsmarkt kann an allen vier Adventswochenenden besucht werden und freitags von 16-21 Uhr sowie samstags und sonntags von 11-21 Uhr geöffnet.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenzahl:

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!